Monthly Archive for April, 2010

Matlab/Simulink Zugriff auf globale Sample Time

Wie bekommt man die globale Sample Time (aus den Configuration Parameters), um sie in einem Skript verwenden zu können?

get_param lautet das richtige Stichwort

Mit get_param(bdroot, ‘ObjectParameters’) bekommt man alle Werte aus dem Dialog Configuration Parameters angezeigt. Nun muss man nur noch den richtigen herausfinden. Die globale Sample Time heißt FixedStep.

get_param(bdroot, ‘FixedStep’) lieftert die globale Sample Time.

Credo

Ein wunderschönes Credo, was ich durch Zufall im Netz ohne Quellenangabe gefunden habe:

Frage nicht was die Welt braucht.
Frage was dich lebendig macht.
Und dann gehe hin und tue es.
Denn was die Welt braucht sind Menschen, die lebendig sind.

Warum Bio-Bananen besser sind

Bio-Bananen werden ohne chemische Dünger und Pestizide angebaut. Unkraut und Schädlinge werden durch verschiedene Maßnahmen wie Mischkulturen vermieden. Man kann diese Bananen nicht für unter 1 € / kg kaufen. Doch durch den Anbau von Bio-Bananen wird es bei Einhalt der Vorgaben nicht passieren, dass ganze Landstriche durch die Verwendung von krebserregenden Pestiziden auf Hundert Jahre hinaus vergiftet werden. Ein Beitrag aus dem Weltspiegel über die Schäden des Pestizids Chlordécone auf Guadalupe:
Das Gift im Paradies
(7 min)

Hello C# World!

Heute habe ich mir ein bisschen C# gegönnt. Microsoft Visual C# 2008 Express Edition installieren und schon kann es losgehen. Tutorials gibt es zuhauf. Eigentlich sollte ich mir gleich ein echtes Projekt vornehmen. Aber es macht Spaß erst mal einfach zu schauen, wie die Sprache so aussieht. Es gibt scheinbar noch viele Puristen, die einen im Tutorial auf der Kommandozeile losschicken. Nur bis das Kompilieren auf der Kommandozeile lief, hätte ich schon das halbe Tutorial durchgehabt.

Angeblich kann man laut Microsoft (Link zum MSDN-Artikel) einfach eine Bat-Datei names vsvars32.bat oder vcvars32.bat aufrufen und das bereitet die Umgebung für das Kompilieren von C# auf der Kommandozeile vor. Nur leider existieren diese Dateien nirgends auf meiner Festplatte. Also was tun? Letztlich muss man doch nur die Path-Variable setzen. Aber auf was? Unter Programme sucht man vergeblich nach dem Kompiler csc.exe. Der C# Kompiler liegt bei mir unter: C:\Windows\Microsoft.NET\Framework\v3.5

Erst habe ich mich gefragt, ob diese Fingerübung mit dem Kompilieren auf Kommandozeile noch zeitgemäß ist und irgendetwas bringt. Aber ich habe zwei ganz wichtige Sachen dabei gelernt:

1) C# gehört zum .NET Framework und dort liegt auch der Kompiler

2) Es ist unglaublich einfach eine exe-Datei in C# zu erzeugen:
Quellcode als “Programm.cs” abspeichern. “csc Programm.cs” aufrufen und schon hat man ein Programm “Programm.exe” erzeugt.

Genial einfach! Wer schon mal eine Visual Basic Anwendung zum Weitergeben verpackt hat oder ein Skript in eine Exe-Datei umgewandelt hat, kann meine Freude an dieser Stelle teilen. Programmierung auf der Kommandozeile war noch nie so schön wie in C# :)

Foobar2000 Integration ins Kontextmenü für Ordner

Musik abspielen über Foobar, indem man direkt im Windows Explorer eine Rechtsklick macht und “Play in foobar2000″ auswählt – früher ging das standardmäßig. Jetzt habe ich herausgefunden, dass das immer noch geht, man muss es nur in den Eigenschaften einstellen (siehe Screenshot). Nur auf dem Desktop funktioniert dies unter Windows 7 nicht.
Foobar2000-integration-in-folder-menu

Ideen für kleine Abenteuer

Ideen für kleine oder größere zivilisatorische Abenteuer kann man sich bei Jochen Schweizer holen:
http://www.jochen-schweizer.de

Antikal Plus – ein sehr guter Reiniger

Der beste Badreiniger, den ich kenne. Weitaus  besser als Scheuermilch und vermutlich gleichzeitig weniger aggressiv. Er ist dickflüssig und haftet daher gut auf den Badoberflächen. Man lässt ihn kurz einwirken, dann mit einer Bürste drüber und anschließend mit Wasser abspülen. Das Ergebnis ist strahlend. Hervorragend gegen Kalk und gegen Seifenreste. Keine Ahnung, wo man das Zeug kaufen kann und was es kostet, denn ich habe es durch Zufall im Angebot bei einem Discounter gekauft und so entdeckt.

http://www.antikal.de/plus-hygiene-reiniger.php

Antikal Plus

Crashplan Backup nach Neuinstallation fortsetzen

Nachdem man Windows und Crashplan neu installiert hat, wird man feststellen, dass Crashplan alle Dateien neu hochlädt. Das liegt daran, dass bei einer neuen Installation eine neue GUID (Rechner-ID) vergeben wird. Es ist aber auch möglich das bereits vorhandene Backup fortzusetzen. Dazu muss man die GUID des Rechner auf die ID des alten Rechners setzen. Eine Anleitung dieser unschönen Operation gibt es bei Crashplan selbst:
http://support.crashplan.com/doku.php/how_to/reconnect_existing_backup

Videos für Clix2 konvertieren

Problem

Um ein paar Videos von Youtube u.ä. auf den Clix2 zu bekommen, habe ich einige Stunden gebraucht. Deshalb nun zu diesem Thema eine kurze Anleitung. Normalerweise verwende ich VirtualDub. Damit kann man alles schön einstellen. Mit dem FLV Input Driver konnte man bis vor kurzem FLV direkt laden und beliebig umwandeln. Aber seit neuestem meldet Virtualdub an dieser Stelle den Fehler:
File “bla.flv” does not have a video stream
.

No video stream

Wenn man die Datei stattdessen in höherer Auflösung als MP4 herunterlädt, bekommt man einen Fehler, wenn man den Audio Stream umkodieren möchte. Virtualdub meldet:
No audio decompressor could be found to decompress the source audio format. (source format tag: fffe)


No audio decompressor

Trotz vieler Versuche (AC3, AAC ACM installieren etc.) habe ich die Konvertierung mit Virtualdub nicht geschafft. Andere haben jedoch das gleiche Problem: http://groups.google.de/group/de.comp.tv+video/browse_thread/thread/c24134e9765e0802

Lösung: FormatFactory

Es gibt jedoch ein geniales Programm, welches die Konvertierung ohne Installation von Zusatzkomponenten (wie bei Virtualdub) schafft. Es verlässt sich dabei scheinbar nicht auf die im System installierten Codecs, sondern bringt alles Notwendige selbst mit. Es heißt FormatFactory von PCFreetime. FormatFactory setzt auf ein Open Source Projekt namens MEncoder auf – ein Kommandozeilenprogramm zum installieren. FormatFactory bietet eine komfortable Oberfläche an. Man wählt aus in welches Containerformat man konvertieren will und die Datei selbst. Und dann kann man noch Details zum Video- und Audiostream einstellen. Damit hatte ich in wenigen Minuten endlich ein auf dem Clix lauffähigen Video.

FormatFactory 2.30

Einstellungen für Clix2

Leider ist auch FormatFactory noch nicht ganz ausgereift. Man schafft es Kombinationen von Container und Formaten zu bauen, die dann nicht funktionieren. Außerdem ist FormatFactory nur bedingt Windows 7 kompatibel. Es versucht die persönlichen Einstellungs-Dateien im Programme-Ordner zu speichern. Dort gehören sie nicht hin. Das führt dazu, dass man seine Einstellungen zwar speichern, aber nicht mehr laden kann.

Gesunde Lebensmittel (natürliche Blutverdünner)

Hier verlinkt, ein interessanter Artikel welche Nahrungsmittel besonders vorteilhaft für das Herz-Kreislaufsystem sind.

http://www.club-vitalis.com/biovitalis/WEISEherzkrankheiten.htm