Dr. Schnitzer

Gerade backe ich ein Vollkornbrot. Bei meiner Internetrecherche dazu bin ich auf Dr. Schnitzer gestoßen. Ein sehr beeindruckender Mann. Er hat früh erkannt wie weitreichend wichtig eine gesunde Ernährung für uns ist. Mit einer Informationskampagne gelang es ihm in den 60er Jahren effektiv gegen Karies vorzugehen. Damit und mit seiner Gegnerschaft zu Amalgamfüllungen machte er sich die Ärzteschaft zu Feinden. Später finanzierte er privat eine Studie in der er mit einer speziellen Diet Leprakranke heilen konnte. Mangels Geld und wegen Gegnern in der Pharmaindustrie konnte die Studie aber nie beendet werden. Ebenso hat er eine Therapie für Bluthochdruck entwickelt. Die entscheidende Frage, die er 1978 aufwarf ist:

Warum ist der Arzt nicht gesünder als die Durchschnittbevölkerung?

Viele seiner Methoden klingen sinnvoll und erfolgversprechend. Wenngleich ich seinen Grundannahmen (der Mensch sei ein Früchteesser) nicht zustimmen kann. Es ist schade, dass Menschen mit so wegweisenden Ideen wie Schnitzer immer wieder viel unfairen Widerstand erfahren und dadurch am Ende abseits von Wissenschaft und gesellschaftlichem Konsens landen. Andererseits muss man aber auch sagen, dass sich viele Pseudowissenschaftler selbst diskreditieren und sich in ihren idiosynkratischen Gedankengebäuden als Systemopfer verlieren. Z. B. unterstützt Dr. Schnitzer die unhaltbare Germanische Neue Medizin von Dr. Hamer.
Es ist aber sehr wertvoll für alle, dass Schnitzer, der Ärzteschaft zum Trotz, in den 60er Jahren auf Vollkorn statt Amalgam setzte. Er hat Monate damit verbracht Rezepte für schmackhaftes Vollkornbrot zu erarbeiten und dann in Kursen den Bäckern das Backen mit Vollkorn beigebracht. Mit rein biologischen Zutaten natürlich…

Mehr unter Wikipedia und unter:

http://www.textatelier.com/index.php?id=3&link=435

0 Responses to “Dr. Schnitzer”


  1. No Comments

Leave a Reply