Monthly Archive for Dezember, 2008

Zip-Dateien bringen Warnmeldung bei Rechtsklick

Der Windows-Explorer bringt für zip-Dateien, die im lokalen Netzwerk oder auf Netzlaufwerken liegen, beim Öffnen des Eigenschaften-Dialogs eine Warnmeldung des Internet Explorers. Der Text lautet: “Diese Seite enthält ein nicht genauer spezifiziertes, mögliches Sicherheitsrisiko. Möchten Sie den Vorgang fortsetzen?”. Was diese Meldung soll, müsste man Microsoft fragen. Man bekommt sie los, indem man die lokale Netzwerkadresse auf dem sich die Datei befindet zu “Lokales Intranet” in den “Eigenschaften von Internet” hinzufügt. Man öffnet dazu in der Systemsteuerung “Internetoptionen”. Unter “Lokales Intranet” muss man “Sites” auswählen und dann unter “Erweitert” die lokale Adresse hinzufügen. Siehe dazu die Screenshots. Noch mehr Details kann man bei Microsoft selbst bekommen: http://support.microsoft.com/kb/303650/de

 

:


Spanisch – Gute Lernwebseite

Hier habe ich eine tolle Webseite gefunden auf der viel zu Spanisch erklärt wird. Unter anderem konnte ich den Unterschied zwischen Pretérito perfecto und Pretérito herausfinden. Hier der Link: http://www.elearnspanishlanguage.com

Vorschauen rendern in Adobe Lightroom

Lightroom speichert alle Bilder in der Originalauflösung. Zum Anzeigen am Bildschirm müssen die Bilder auf die Bildschirmgröße gerendert werden. Deshalb dauert es manchmal 1-2 s bis Lightroom beim Blättern durch die Bilder ein neues Bild gerendert hat und anzeigt. Kann man dieses Rendern nicht vorher erledigen, so dass man nicht ständig warten muss? Ja, man kann!

Dazu muss man den Ordner auswählen für den die Vorschauen vorgerendert werden sollen. Dann kann man sie rendern lassen. Lightroom merkt sie sich in seiner Databank und von nun an kann man herrlich schnell durch seine Bilder brausen :-)

NiMH-Akkus mit neuer Technologie: LSD-NiMH

Normale NiMH-Akkulumatoren entladen sich sehr schnell. Wenn man sie ein Jahr im Schrank liegen hatte, muss man sie Laden bevor man sie benutzen kann. Im Neuzustand verlieren sie innerhalb eines Monats bis zur Hälfte ihrer Kapazität. Eine Weile in benutzt kann es auch sein, dass sie bereits nach einer Woche nur noch die Hälfte ihrer Kapazität enthalten. Das ist inakzeptabel und deshalb haben drei Akkuhersteller Akkus entwickelt, die sich nur ca. 15 % innerhalb eines Jahres entladen! LSD-NiMH-Akkus (low self-discharge). Das ist ein enormer Fortschritt! Die Akkus können deshalb geladen ausgeliefert werden. Sie sind teurer, haben etwas weniger Kapazität als normale NiMH-Akkus, aber dafür eine optimierte Ladekurve, so dass sie möglichst lange ausreichend Spannung und Strom zur Verfügung stellen. Die Originalhersteller und ihre Akkus heißen: GP Batteries mit ReCyko, Sanyo mit eneloop und VARTA Consumer Batteries mit Ready2Use. Über LSD-NiMH habe ich durch Zufall bei Wikipedia gelesen: http://de.wikipedia.org/wiki/NiMH-Akkumulator_mit_geringer_Selbstentladung

Tastatur des Dell E6400

Die Tastatur des Dell E6400 hat einen etwas kräftiger Anschlag als andere Tastaturen. Aber jeder, der sie bis jetzt angefasst hat, war davon positiv angetan. Sie klingt auch sehr angenehm beim Tippen. Allein das konnte schon manche begeistern. Leider hat sie jetzt angefangen zu quietschen. Die Eingabetaste und die Leertaste quietschen beim Hochkommen. Was kann man dagegen tun? Hat jemand das gleiche Problem?

Warum haben moderne Windräder 3 Rotorblätter?

Man kann sich leicht Windkraftanlagen vorstellen, die mehr als 3 Rotorblätter besitzen und früher hat man sie auch noch häufiger gesehen. Windmühlen haben meist 4 Flügel, aber es gibt sie auch mit 5, 6 oder 8 Flügeln.

Für 3 Rotorblätter sprechen allerdings folgende Argumente:

  • einfachere mathematische Beschreibbarkeit, da sich die Strömungen um die Rotorblätter nicht gegenseitig beeinflussen
  • die Anzahl der Rotorblätter ist nicht direkt proportional zum Energieertrag
  • schwingungstechnisch leichter zu beherrschen: Beim Vorbeilaufen eines Rotoblatts am Aufstellungsmast wirkt eine geringere Windkraft auf das Rotorblatt. Das führt insbesondere bei gegenüberliegend angeordneten Rotorblättern zu einer Belastung der Rotorachse. Bei 3 Rotorblättern wird dieser Effekt vermindet.
Offenbar gibt es ein Optimum der Anzahl der Rotorblätter bei 3. Warum das so sein muss, kann man sich mit den letzten beiden Punkten ganz gut vorstellen. Eine Erhöhung der Anzahl der Rotorblätter geht zu Lasten des Verhältnisses von Materialeinsatz zu Energieertrag und die ungerade Anzahl von 3 Rotorblätter führt einem ausgewogeneren Kräfteverhältnisse in der Rotorachse im Gegensatz zu einer Anzahl von 1 oder 2 Blättern.

Senkrechte Linien in Scilab

In Scilab kann man senkrechte Linien als Marker in Graphen zeichnen, indem man einen Vektor definiert, der zwei gleiche Einträge für die x-Position des Markers enthält und einen zweiten Vektor, der den Anfangs- und Endwert auf der y-Achse angibt.

Die folgende Zeile Code plottet an der Stelle x=5 eine senkrechte Linie von y=0 bis y=10:

x=5;

plot([x,x],[0,10]);

Heizkörper bleibt kalt

Wenn ein Heizkörper kalt bleibt, kann das verschiedene Ursachen haben:

  • Heizkörper ist mit Luft gefüllt (entlüften)
  • Heizkessel hat nicht aufgeheizt (Heizung reparieren)
  • Druck im System reicht nicht (Wasser nachfüllen)
  • Pumpe läuft nicht (Pumpe reparieren)
  • Vor- oder Rücklaufventil des Heizkörpers ist geschlossen (öffnen)
  • Ventil klemmt (Thermostat abschrauben; das Ventil ist, wenn es funktioniert, nach Abschrauben des Thermostats geöffnet, d. h. der kleine Stift ist draußen; man kann ihn drücken und so seine Funktion prüfen; er sollte nicht klemmen; falls es klemmt, kann ein Tropfen Öl helfen)
Das sind die gängigen Fehler und in Klammer immer eine kurze Idee, wie man sie behebt. Einen weiteren Fehler habe ich neulich kennengelernt.
  • Fehler: Ventil ist zugesetzt, weil der Heizkörper eher selten benutzt wird
  • Behebung: Man muss die Voreinstellung des Durchflusses erhöhen. Dazu schraubt man das Thermostat ab und dreht an der Schraube, die direkt nach dem Stift kommt. Achtung: nicht mit der großen Schraube das Ventil herausschrauben. Es handelt sich um einen kleinen Ring auf dem Zahlen stehen (z. B. von 0 – 8). Diese Schraube dient der Voreinstellung des Durchflusses. An meinen Heizkörperventilen erhöht ein Drehen in Uhrzeigerrichtung den Durchfluss. Man darf sich nicht täuschen lassen, dass bei einem zugesetzten Ventil auch ein Drehen im Gegenuhrzeigersinn den Durchfluss kurzfristig erhöht, indem überhaupt wieder etwas fließt. Man wird deutlich am Rauschen hören, ob und wieviel Wasser durch den Heizkörper fließt.